Ein Kinderhaus für den Markt Hirschaid

Kinderkrippe und Kindergarten

 

im Markt Hirschaid - Ortsteil Juliushof

 

Mit dem Kinderhaus der Arbeiterwohlfahrt im Markt Hirschaid bieten wir unterschiedliche Betreuungsformen von der Kinderkrippe über die intensive Vorschularbeit bis zur kompetenten Schulkindbetreuung an, zum miteinander Leben und Lernen von Kindern im Alter zwischen einem und 10 Jahren unter einem gemeinsamen Dach. Mit diesem Konzept bieten wir ein erweitertes Spektrum und weichen von den bisher klassisch getrennten Betreuungsformen Kinderkrippe und Kindergarten ab.

 

Das AWO-Kinderhaus Juliushof bietet Platz für eine

 

  • Kinderkrippe mit Platz für 36 Kinder im Alter von 6 Monaten bis zu 3 Jahren und einen
  • Kindergarten mit Platz für 50 Kinder im Alter von 3 bis zum Eintritt in die Grundschule
  • Schulkindbetreuung mit Platz für 11 Schulkinder von der 1. bis zur 4. Klasse

 

 

Das Kinderhaus bietet viele Vorteile für Eltern und Kinder und zeigt neue Ansätze für eine umfassende Familienversorgung, welche aufgrund gesellschaftlicher Veränderungen immer notwendiger wird.

 

Im Kinderhaus Juliushof wird jungen Familien im Ortsteil Juliushof / Hirschaid eine familienfreundliche Kindertagesstätte mit der Betreuung der Kinder vom 6. Lebensmonat bis zum Ende der Grundschule angeboten.

 

Die Einrichtung liegt mit 36 Plätzen im Krippenbereich, 50 Plätzen im Kindergartenbereich und 11 Schulkindplätzen nicht nur in unmittelbarer Nähe zum Neubaugebiet, sondern auch direkt auf dem Schulweg zur Grundschule in Sassanfahrt und ist für die Kinder einfach zu Fuß zu erreichen. Unser Kinderhaus bietet den Familien eine Betreuungssicherheit über einen langen Zeitraum in vertrauter Umgebung.

 

Die AWO bietet im Kinderhaus:

 

· Betreuungssicherheit

· Ganztägige Betreuung

· Kinderrestaurant

· Eine Einrichtung / ein Ansprechpartner über einen Zeitraum von 10 bis 11 Jahren

· Regelmäßige Weiterbildungen für das pädagogische Team

 

Jahrelange Erfahrung im Bereich der Beratung in allen möglichen Bereichen der Familienbildung, Kinder und Jugend, Erziehungsfragen und auch dem Mehrgenerationsbereich ist die AWO ein verlässlicher Partner.

 

Das Kinderhaus wird nach der Reggio-Pädagogik geführt. Das heißt:

· Möglichkeit zur Eigenständigkeit und Verantwortung der Lebensgestaltung

· Teiloffene Räume

· Mitbestimmung der Kinder

 

In dem natürlichen Lebensumfeld des Kinderhauses wird es vielfältige Möglichkeiten geben, alternative Lebenskonzepte und den nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen zu erfahren.